Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

ZU WACHSEN LERNT MAN
IN DEN WÄLDERN

NATUR- UND UMWELTPÄDAGOGIK

Andrea Oberheiden-Brent

Hof-Schönhorst 3

24232 Schönkirchen



HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Personen- und Sachschäden sind über eine Betriebshaftpflichtversicherung abgesichert. Gehaftet wird nur für Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit des Veranstalters ausgelöst werden. Für Unfälle, Verletzungen oder Erkrankungen während der Veranstaltungen wird keine Haftung übernommen.

STANDORT

Viele Veranstaltungen finden im Umkreis unseres Hofes statt - zwischen Schönkirchen und Schwentinental, 8 km östlich von Kiel. Andere Veranstaltungen finden im Raum Kiel sowie Plön, Preetz und der Probstei statt.



Wer uns als Betreiber des privat geführten Gnadenhofes, der jederzeit privat besuchbar ist, eine Zuwendung zukommen lassen möchte, kann dies über folgenden Link tun. Wir bedanken uns herzlich.

Zuwendung via PayPal

Zur Webseite des Hofes Oberheiden:

HOF OBERHEIDEN

 

 

HOFTAGE

 

An unseren Hoftagen könnt ihr einen typischen Tag auf einem Bauernhof der Umgebung erleben. Je nach Alter und Interesse darf geguckt, gestreichelt, gefüttert, gemistet oder gekuschelt werden. Manchmal malen, basteln oder werkeln wir gemeinsam, bauen einen Naturzaun, sammeln Hühnereier usw.

Jeder Hoftag ist jahreszeitenabhängig und hat ein anderes Programm. Manchmal pflücken wir Kirschen, Pflaumen oder Äpfel und backen anschließend einen Kuchen. Vor dem Ernten steht natürlich das Säen. Was wann wie angepflanzt wird, lernt und erlebt ihr in einem kleinen Gemüsegarten.

Bildergalerie

Wer an einem Besuch auf unserem eigenen Hof interessiert ist, kann uns gerne privat besuchen. Eine kurze E-Mail an andrea.oberheiden@web.de genügt oder ihr meldet Euch vorab per SMS oder via WhatsApp: 0175/5644281. Wir haben Schafe, Mini-Schweine, Hühner, Enten, Gänse, Kaninchen, Hunde und Katzen. Wer mag, kann gern ein paar Äpfel, Eisbergsalat, Gurken, Karotten, Kartoffeln, Paprika oder hartes Brot mitbringen. Ihr könnt bei uns die Tiere füttern, streicheln, einstreuen oder ausmisten. Vielleicht habt ihr ja auch Lust, währenddessen mit einem Muttersprachler ein bisschen Englisch zu üben. Unser 6-jähriger Sohn Glenn, der zweisprachig aufwächst, freut sich immer über Besuch zum Spielen. Wir haben Go-Karts, Spielzeugtraktoren, einen Kletterturm mit Rutsche, eine Sandkiste für die kleineren Kinder und und und. Euer Kind kann sich bei uns gern mal so richtig austoben. Was ihr tun möchtet, bestimmt ihr.