Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

ZU WACHSEN LERNT MAN
IN DEN WÄLDERN



HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Personen- und Sachschäden sind über eine Betriebshaftpflichtversicherung abgesichert. Gehaftet wird nur für Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit des Veranstalters ausgelöst werden. Für Unfälle, Verletzungen oder Erkrankungen während der Veranstaltungen wird keine Haftung übernommen.

STANDORT

Viele Veranstaltungen finden im Umkreis unseres Hofes statt - zwischen Schönkirchen und Schwentinental, 8 km östlich von Kiel. Andere Veranstaltungen finden im Raum Kiel sowie Plön, Preetz und der Probstei statt.



Wer uns als Betreiber des privat geführten Gnadenhofes, der jederzeit privat besuchbar ist, eine Zuwendung zukommen lassen möchte, kann dies über folgenden Link tun. Wir bedanken uns herzlich.

Zuwendung via PayPal

Zur Webseite des Hofes Oberheiden:

HOF OBERHEIDEN

 

 


Zu unserem Hofkonzept: Wir sind ein privater Hobby- bzw. Gnadenhof. Bei uns wohnen zum Großteil Tiere, die wir käuflich erworben haben, um sie vor dem Schlachthof zu bewahren. Manchmal werden uns auch Tiere gebracht - Fundtiere oder Haustiere, die aus den verschiedensten Gründen abgegeben werden müssen. Zur Zeit nehmen wir nur in absoluten Ausnahmefällen weitere Tiere auf.

Der Grund? Wir finanzieren uns zu 100% privat. Gern würden wir unsere Ideen umsetzen und Angebote für Kinder und deren Familien auf unserem Hof anbieten, aber eine gewerbliche Nutzung ist uns leider nicht gestattet. Unser Hof liegt baurechtlich betrachtet nämlich im Außenbereich, d.h. nicht innerhalb einer geschlossenen Ortschaft. In einer solchen wären gewerbliche Angebote kein Problem. Hin und wieder werden auch in unserer Region Ausnahmen gemacht - unsere Chancen sehen allerdings nicht gut aus. Leider sind wir z.B. kein landwirtschaftlicher Betrieb, als ein solcher wären wir baurechtlich gesehen privilegiert und könnten eine Genehmigung für derartige Angebote bekommen. Um als landwirtschaftlicher Betrieb zu gelten, fehlen uns allerdings die Flächen- und Bewirtschaftungsvoraussetzungen. Was wir auf unserem Hof tun, ist daher privat. Freiberuflich engagiert sich Andrea als Natur- und Umweltpädagogin - diese Angebote finden aus den o.g. Gründen nicht auf unserem Hof, sondern an wechselnden Orten statt.

 

Dennoch möchten wir an unserem Konzept, Kindern den Kontakt zu Haus- und Nutztieren auf unserem Hof sowie zu Natur und Nutzgarten zu ermöglichen, festhalten. Wir verstehen uns daher als offenen Hof. Ihr könnt jederzeit bei uns vorbeischauen, es gibt immer etwas zu tun, immer etwas zu lernen und immer etwas, das ganz viel Spaß macht. Ich selbst (Andrea) bin auf diesem Hof aufgewachsen - und es war eine Kindheit voller Freiheit und Abenteuer. Das möchte ich gerade in der heutigen Zeit an Kinder weitergeben, die bei sich zu Hause und auch sonst in ihrem Alltag diese Möglichkeit nicht haben. Das absolute Highlight meiner Kindheit war das Traktorfahren. Auch das bieten wir an. Unser Sohn Glenn (7) freut sich ebenfalls immer über Besuch. Auch Schulklassen und Kindergartengruppen sind herzlich willkommen.

 

Ihr könnt unsere Tiere streicheln, füttern, ausmisten, ihr könnt Euch ein Patentier aussuchen, bei der Gartenarbeit helfen, etwas über Kompost lernen, Gemüse in Eurem eigenen kleinen Gartenbereich anbauen und ernten.

 

Wenn ihr Euer Englisch aufbessern möchtet, dann habt ihr mit Glenns Papa Wyman (US-Amerikaner) den richtigen Ansprechpartner. Als freischaffender Künstler könnt ihr mit ihm auch immer mal kreativ werden (ohne ihn natürlich auch). Andrea als studierte Literatur- und Medienwissenschaftlerin kann Euch im Fach Deutsch unter die Arme greifen - gern auch, wenn ihr einen Migrationshintergrund habt.

 

Eine kurzfristige Ankündigung für Euren Besuch wäre von Vorteil, am besten mindestens einen Tag vorher, aber oft klappt es auch mit einem Besuch am selben Tag. Unter Kontakt findet ihr unsere Handy-Nummer und E-Mail-Adresse.

 

+++ Wenn ihr während der Corona-Pandemie unsere Tiere besuchen möchtet, ist das auch völlig kontaktlos möglich. Ihr findet die Tiere auch ohne uns. Sie freuen sich immer über Äpfel, Salat, Karotten, Kartoffeln, Brokkoli etc. Schreibt uns vorab bitte eine Nachricht. +++

 

Wir freuen uns auf Euch!